• Wehrführer

Wer sind wir und was machen wir?

Wir sind die "Aktiven" der Feuerwehr in Holzheim und sind eine Abteilung der Feuerwehr Pohlheim. Die Feuerwehr Pohlheim ist eine Behörde der Stadt Pohlheim. Die sogenannten Aktiven, nennt man die Einsatzkräfte der Feuerwehr, die Ihren Dienst freiwillig für die Bürger der Stadt leisten und zu Ihnen kommen wenn es brennt oder sie Hilfe benötigen.
Freiwillig und ohne Bezahlung, bereiten wir uns jedes Jahr auf den Einsatz vor. Wir sind dann bereit anderen zu Helfen, wenn es Not tut. Um diese Aufgabe meistern zu können, nutzen wir die modernsten technischen Geräte und Einsatztaktiken.

Gemeinsam mit den Kameraden aus Grüningen stellen wir den Löschzug Pohlheim-Süd und rücken gemeinsam zu Einsätzen aus. Zur Sicherstellung der Tageseinsatzbereitschaft wurde dies bereits vor einigen Jahren in die Alarm- und Ausrückordnung aufgenommen. Mit unserem Löschfahrzeug, sind wir Teil des Katastrophenschutzzuges Pohlheim. Im Katastrophenschutz sind wir auch überregional tätig und helfen bei Katastropheneinsätzen.

Im Schnitt haben wir 14 Einsätze im Jahr, welche von Löscheinsätzen, über Einsätze mit technischer Hilfeleistung bis hin zu Katastropheneinsätze, wie das Elbehochwasser 2002 und 2013, reichen. Unsere Übungen sind Montagabends alle 14-Tage, hier werden neben den Praktischen Übungen auch die Unterweisung in den Grundtechniken der Feuerwehr und das taktische Wissen durchgeführt.

Nachwuchssorgen habt ihr nicht oder?

Leider ist die Einsatzabteilung nicht mehr so stark besetzt wie früher. Besonders tagsüber benötigen wir weitere Einsatzkräfte, da die meisten Feuerwehrmänner/frauen außerhalb des Wohnortes arbeiten. Nachwuchs als solches wird in der Jugendfeuerwehr gewonnen. In den letzten Jahren haben wir leider einige Einsatzkräfte verloren, die Aufgrund von Wohnsitzwechsels nicht mehr in Holzheim aktiv sein können. In den kommenden Jahren wird zusätzlich ein großteil der Einsatzabteilung wegbrechen, da dann einige Aktive das maximale Alter von 60 Jahren erreichen. Aus diesen Gründen freuen wir uns jederzeit über neue Mitstreiter, im Alter von 17 bis 60 Jahren.

  • Feuerwehr Pohlheim
Wieso gibt es die Feuerwehr überhaupt?

In Deutschland gibt es eine gesetzliche Regelung, dass die Bundesländer den Brandschutz sicherstellen müssen. Dazu hat das Land Hessen ein Brandschutzgesetz erlassen, in dem steht dass die Städte und Gemeinden eine Feuerwehr zu betreiben haben. Die Stadt Pohlheim unterhält die Feuerwehr Pohlheim und stellt somit den Brandschutz innerhalb der Stadt sicher. Aufgrund weiterer Regelungen ist es Notwendig, dass in den verschiedenen Stadtteilen, eine eigene Stadtteilfeuerwehr eingerichtet wird.

  • Feuerwehrfahrzeuge

Was habt ihr für Autos?

An unserem Standort ist ein Feuerwehrauto "Löschgruppenfahrzeug LF10/6" und ein Kleinbus "Manschaftstransportfahrzeug MTF" stationiert. Das Löschgruppenfahrzeug 10/6 ist mit allen notwendigen Einsatzmitteln beladen und kann bis zu 9 Personen transportieren. Zu den Einsatzmitteln gehören die Schläuche, die Pumpe, die Leiter, Leinen, Absperrungen, Strahlrohre und vieles andere. Der VW-Bus wird als Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) eingesetzt und kann bis zu 8 Personen transportieren. Außerdem steht uns ein Anhänger zur Verfügung, der mit Zusatzausrüstung der Einsatzabteilung und Übungsmaterial für die Jugendfeuerwehr beladen ist.

  • Sirenen
Woher wisst ihr wann es brennt?

Natürlich sind wir nicht mit prophetischen Fähigkeiten ausgestattet, die es uns erlauben Brände vorherzusagen. Um über einen Brand oder einen Hilfeleistungseinsatz informiert zu werden, gibt es bei uns mehrere Möglichkeiten. Zum einen gibt es die Sirenen im Ort, die über Funk ausgelöst werden können. Und zum anderen haben viele Einsatzkräfte, nicht alle, einen Funkalarmempfänger, der im Alarmfall piepst.
Die Sirenen im Ort, befinden sich neben dem Kindergarten und auf dem Dach der Verwaltungsaussenstelle gegenüber des Feuerwehrhauses. Sie werden über Funk von der Leitstelle in Gießen ausgelösst, sobald dort ein Notruf eingegangen ist.
Die Funkalarmempfänger der Einsatzkräfte, werden ebenfalls per Funk von der Leitstelle in Gießen ausgelösst. Direkt nach der Alarmierung, schalten sie für einige Minuten den Funkkanal frei und ermöglichen den Einsatzkräften den Grund der Alarmierung mitzuhören.

Gerne kannst du uns bei unseren Übungen besuchen. Vielleicht hast du auch Interesse ein Teil unserer Mannschaft zu werden?
Auf den nächsten Seiten gibt es weitere Informationen und unter Kontakt findest du Ansprechpartner für deine Fragen. 

Zum Seitenanfang