Aus der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Holzheim

Seit mehreren Jahrzehnten nimmt die Freiwillige Feuerwehr in Holzheim eine wichtige Aufgabe im öffentlichen Interesse war.

Saug- und Druckspritze Es gibt heute niemanden, der die außerordentliche Bedeutung einer schnellen und schlagkräftigen Freiwilligen Feuerwehr nicht anerkennt. Sie ist ein unentbehrlicher Faktor im Kampf gegen die vielfältigen Gefahren, die Menschenleben sowie Hab und Gut bedrohen.
Sowohl hinsichtlich von Bränden in unserem Ort, als auch bezüglich der fortschreitenden Entwicklung technischer Hilfeleistungen, die in unserer Wehr Einzug gehalten haben, hat sich unsere Feuerwehr stets als nicht wegzudenkende Einrichtung zum Schutz der Holzheimer Bürger bewährt.

Tragkraftsprizenanhänger (TSA) Bis zum Jahre 1938 wurde der Brandschutz in unserer Gemeinde durch eine Pflichtfeuerwehr sichergestellt. Der große Brand in der Neujahrsnacht 1937/38, bei dem vier Scheunen ein Raub der Flammen wurden, ließen unter den Einwohnern von Holzheim den Wunsch nach einer Freiwilligen Feuerwehr laut werden. Es fanden sich 33 Männer, die bereit waren, der Wehr beizutreten. So wurde am 15. Juni 1938 die Freiwillige Feuerwehr Holzheim gegründet.

Der erste Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr wurde am 17. Dezember 1938 erforderlich, als in Dorf-Güll ein Brand ausgebrochen war.
Durch den Beginn des 2. Weltkrieges wurde die Wehr vor große Schwierigkeiten gestellt, denn fast alle Feuerwehrmänner wurden zum Heeresdienst einberufen, und bei jeder Übung mussten neue Leute ausgebildet werden.
Da im Laufe des Krieges immer weniger Männer für den Feuerlöschdienst zur Verfügung standen, wurden im Jahre 1944 Mädchen in der Löschgruppentätigkeit ausgebildet. Diese Frauengruppe kam bei mehreren Bränden zum Einsatz.
Nach dem Krieg fiel es schwer wieder eine einsatzfähige Wehr aufzubauen. Im April 1946 konnte die Ausbildungsarbeit wieder begonnen werden. Der Neubeginn war schwierig, aber langsam und stetig begann die Wehr zu wachsen.
In der Generalversammlung am 21.12.1951 wurde zum erstenmal nach dem Kriege wieder ein Vorstand gewählt.

Die Jahre 1956 und 1957 brachte die Gemeinde Holzheim in der Löschwasserversorgung einen großen Schritt voran; die Wasserleitung wurde gebaut. Der Wehr stand nun neben den beiden Löschteichen noch ein Hochbehälter zur Verfügung.

Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) Im Mai 1962 konnte die Wehr ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug (Ford Transit) entgegennehmen.

Gerätehaus Der im Jahre 1957 gegründete Fanfarenzug, (der zunächst dem Turnverein und der Freiwilligen Feuerwehr angeschlossen war) gehört seit 1961 nur noch zur Freiwilligen Feuerwehr.

Im Jahr 1963 feierten wir unser 25-jähriges Jubiläumsfest in Verbindung mit dem Verbandstag des Kreisfeuerwehrverbandes des Stadt- und Landkreises Gießen. Zum Feste konnten wir unser neues Feuerwehrgerätehaus auf der Beune seiner Bestimmung übergeben. Beim Bau des Hauses war unsere Wehr mit Eigenleistung stark beteiligt.

Jugendfeuerwehr Logo Eine Jugendfeuerwehr konnte 1973 gegründet werden. Zu der Gründungsversammlung waren 13 Jugendliche erschienen.
Aufgabe und Ziel einer Jugendfeuerwehr ist nicht nur die Nachwuchsförderung. Man versucht, ihrer Aufgabe, mit allgemeiner Jugendarbeit, neben Schule und Elternhaus einen dritten Erziehungsweg dazustellen, gerecht zu werden.
Zu dieser allgemeinen Jugendarbeit gehören die in den Wintermonaten durchgeführten Bastel- und Spielabende. Natürlich kommt die feuerwehrtechnische Ausbildung keineswegs zu kurz. In den Unterrichtstunden der Wintermonate wird den Jugendlichen das theoretische Rüstzeug vermittelt, welches in den Sommermonaten bei den praktischen Übungen Anwendung findet.

Holzheim Holzheim ist eine Gemeinde deren Gesicht sich in Jahrzehnten stark verändert hat. Denkt man an die neuen Baugebiete in denen junge Familien und Neubürger ihr Eigenheim mit viel Fleiß und erheblichen Anstrengungen bauten und bauen. Aber auch die vielfachen Modernisierungen und Renovierungstätigkeiten im bestehenden Ort werden von uns immer wieder registriert.

Solche Leistungen gilt es zu bewahren, wenn man bedenkt, welche Gefahren und Schäden Feuer und Naturgewalten in sich tragen, und welch wertvoller Dienst zu ihrer Bekämpfung von der Feuerwehr geleistet werden kann.

In unserer Freiwilligen Feuerwehr stellen sich Männer und Frauen aktiv neben ihren beruflichen und familiären Pflichten in den Dienst der Holzheimer Bevölkerung, und nehmen dabei in Kauf, bei ihren Einsätzen selbst in Gefahr zu geraten.

Selbstdisziplin und spontane Einsatzbereitschaft formte seit Jahren, wie auch in anderen Gemeinden unsere Freiwillige Feuerwehr.

Ein Verein, dessen Dienst seit jeher zu den Ehrenämtern in der Gemeinde zählt und mit Recht als verantwortungsbewusste und beständige Bürgerinitiative bezeichnet werden kann.

Retten, löschen, bergen, schützen (RLBS) Der freiwillige Feuerschutz als Grundgedanke unseres Vereins trägt das Feuerwehrwesen Holzheims.
Durch gemeinschaftliche Veranstaltungen fördern wir die kameradschaftlichen Verbindungen zwischen Mitgliedern und pflegen den Kontakt zu anderen Feuerwehren.


Der aktive Teil des Vereins untergliedert sich in
• die Einsatzabteilung
• die Jugendfeuerwehr

Neben diesen Abteilungen gehört dem Verein Freiwillige Feuerwehr Holzheim e.V. zudem der eigenständige Verein "Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Holzheim e.V." als Unterabteilung an.

Holzheim im September 2009 W. Müll (Schriftführer)
Zum Seitenanfang