Alarmierung aufgrund der Brandmeldeanlage der Firma Backes in Holzheim. Erneut rückten wir aus zur Firma Backes, diesesmal "nur" mit einem Vorab Trupp, der Erkundete ob es sich erneut um einen Fehlalarm handelte. Da dies bestätigt wurde, konnte Entwarnung gegeben werden und die Fahrzeuge, die in Wartestellung waren, konnten wieder in die Gerätehäuser zurückfahren.

Alarmierung aufgrund der Brandmeldeanlage der Firma Backes in Holzheim. Aufgrund des Stichwortes fuhren wir mit Sondersignal, in Windeseile zur Firma Backes, Ortsausgang Richtung Gambach. Dort angekommen, konnte bereits Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um einen Fehlalarm, somit konnten alle noch in der Anfahrt befindlichen Fahrzeuge abbestellt werden.

In Londorf angekommen, fanden wir nach einigem hin und her auch den Aufstellungsplatz. Während des Festzuges konnten wir uns durch mehrere Regengüsse schön abkühlen. Wie beim letzten Festzug regnete es sehr stark und wir waren froh als wir endlich im Zelt ankamen.
Im Zelt wurden wir durch Reiner Irrsinn, der die Menge mitriss, sehr gut unterhalten. Wir hatten wieder viel Spass und konnten den ein oder anderen neuen Kontakt knüpfen. (cm)

An diesem verregneten Sonntag trafen wir uns um das Feuerwehrfest Stangenrod zu besuchen. Mit einer kleinen Gruppe angekommen, marschierten wir mit dem Festzug durchs Dorf und lernten dabei Stangenrod kennen. Angekommen im trockenen Festzelt konnten wir das urige Bühnenprogramm genießen. Wir haben gefeiert, gelacht und es hat spaß in Stangenrod gemacht. (cm)

An diesem Freitagabend fand die Jahreshauptversammlung des Vereins Freiwillige Feuerwehr Holzheim e.V. statt.

Traditionell trafen wir uns am letzten Apriltag zu einer Übung und anschließendem Grillen. Als Übungsobjekt diente eine Reithalle, in der ein Feuer ausgebrochen war.

Ein RTW (Rettungswagen) hatte sich auf einem Grasweg hinter dem Zimmerplatz in der Butzbacherstraße festgefahren. Wir wurden alarmiert um das Fahrzeug aus der Situation zu befreien. Als wir an der Einsatzstelle ankamen, war der RTW bereits von Passanten befreit worden.

Das Alaramierungsstichwort deutete auf größere Probleme hin und wir stellten beruhigt fest, dass wir im Falle einer Türöffnung gut gerüstet sind. Beim Eintreffen in Grüningen waren die Kameraden aus Grüningen bereits beim Erkunden in der Wohnung. Die Vermisste Person öffnete die Haustür und war somit gar nicht vermisst. Unklar ist, wie die Polizei, von der die Alarmierung weitergegeben wurde, von der vermissten Person informiert worden ist.
Wir konnten den Einsatz schnell beenden, da wir keinen weiteren Anlass zum Suchen hatten, alles war in schönster Ordnung.

Wir wurden zu einem Feuer in das Neubaugebiet Am Kirschenwald gerufen. Dort angekommen, konnte Glücklicherweise schnell Entwarnung gegeben werden. Der Brand war bereits gelöscht.

Wir wurden alarmiert um das Gerätehaus aufgrund der Unwetterlage zu besetzen. Nachdem der Einsatz "Baum auf Mittelstraße" abgearbeitet war, haben wir das Gerätehaus besetzt.

Zum Seitenanfang
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen Ok Ablehnen