An diesem 1. Juni besuchten 18 Vorschulkinder des Kindergartens „ Rappelkiste“ die Freiwillige Feuerwehr. Unter Leitung von Sabine Klehn wurden den Kindern die Aufgaben der Feuerwehr näher gebracht.

Alarmierung zur Nachtzeit. Gemeldet wurde eine unklare Rauchentwicklung in den Gärten am Baumgartenweg. Eine Anwohnerin hatte die Rauchwolken gesehen und sofort die Feuerwehr alarmiert. Wir möchten Ihr hiermit unseren Dank aussprechen, da bei der aktuellen Wetter-Situation ein Brand verherrende Folgen haben kann. Durch die lange Trockenzeit, die jetzt gerade hinter uns liegt und zur Zeit noch andauert, sind alle Wiesen und Felder so trocken, dass der kleinste Funke einen Flächenbrand verursachen kann.

Wir feierten an diesem Sonntag unseren Tag der Feuerwehr. Mit Erbseneintopf, Bratwürstchen und Pommes konnten wir die Gäste zum Mittagessen empfangen. Außerdem gab Infos zum Thema Brandschutz, Fürhungen durch Gerätehaus und Unterrichtsraum, der Löschzug Holzheim-Grüningen konnte in der Fahrzeugschau begutachtet werden, genauso wie der neue Jugendfeuerwehranhänger und unser historisches TSF.

Wir wurden zu einem Flächenbrand alarmiert. Es stellte sich heraus, dass es sich um ein entzündetes Grillfeuer handelte, welches stark qualmte. Passanten sahen den Rauch und alarmierten die Feuerwehr. Wir konnten unverrichteter Dinge abrücken.

Wir leisteten mit 8Personen Brandsicherheitsdienst beim diesjährigen Wiesenfest bzw. der FFH-Wiesenhitnacht. Der Abend verlief ohne größere Zwischenfälle. Lediglich im Grillpavilion vor dem Festzelt entzündete sich durch die Wärmestrahlung ein untergelegtes Holz. Dieses Glühte aber nur vor sich hin und konnte ausgetreten werden. Gegen 2 Uhr verließen wir den Festplatz.

Da einige Motorradfahrer unter uns ja seit drei Jahren öfters gemeinsam auf zwei Rädern unterwegs sind und man nie genug für die Sicherheit tun kann, besuchten wir an diesem Samstag ein Motorrad Fahrssicherheitstraining. Gemeinsam fuhren wir nach Wetzlar auf den ADAC Trainingplatz, wo wir den Instruktor und die andern Kursteilnehmer kennen lernte.

An dem letzten Tag im Mai, findet immer eine Übung mit anschließendem gemütlichem Zusammensitzen statt. Da dieser Tag dieses Jahr auf einen Samstag gefallen ist, wurde beschlossen anschließend gemeinsam Spanferkel zu essen.

Die Kameraden aus Grüningen waren vor uns an der Einsatzstelle und fuhren der Ölspur nach. Die Ölspur ging von Grüningen, an der Sporthalle in Holzheim vorbei, durch das Feld nach Eberstadt. Schnell konnte auch festgestellt werden, dass es sich nicht um Öl oder Diesel handelte. Es wurde vermutet, dass es sich um irgendeine Flüssigkeit aus der Landwirtschaft, wie Gülle, Dünger o.ä. handelte. Wir konnten den Einsatzort also schnell wieder verlassen.

Auf der Anfahrt stellte sich heraus, dass sich die Einsatzstelle in Grüningen, in Richtung Sportplatz von Dorf-Güll befand. Am Einsatzort angekommen stellte sich dann schnell heraus, dass es sich um ein angemeldetes Nutzfeuer hinter einem Baumstück handelte. Die Einsatzkräfte konnten also wieder abrücken.

Wir wurden zu einer Ölspur alarmiert, im Zugverband mit Grüningen rückten wir aus. Die Grüninger Kameraden, waren bereits vor uns an der Einsatzstelle in der Industriestraße. Da sie die Ölspur alleine bewältigen konnten, brachen wir den Einsatz ab und fuhren wieder nach Hause.

Zum Seitenanfang
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen Ok Ablehnen